Ihr

Mountainbike- Rennrad- Spezialist vor Ort

 

Biketouren in der gesamten Alpenregion

Gardasee Biken 2018                                      

adventure & flow

Gardasee Biken

Bei den Touren in der gesamten Alpenregion und am Gardasee ist für jeden etwas dabei. Sowohl der sportlich ambitionierte Biker, als auch der Freizeitfahrer, findet hier die ideale Tour.

Es werden jeden Tag technisch leichte Touren mit bis zu 500 hm, als auch anspruchsvolle Touren bis zu 2400 hm angeboten.

Jeder Mountainbiker findet hier etwas zum Start bzw. zum Abschluss der Radsaison.

 

Bildbeschreibung

Schwierigkeitsgrade unserer Biketouren

Leicht  =  S0 ... S1, Wald- und Schotterwege auf festem Untergrund mit geringen Schwierigkeiten, kleinen Steinen und Wurzeln. Distanzen 40 ... 80 km und  200 ... 500 hm pro Tag.

Schwer  =  S1 ... S2, Trail-, Wanderwege mit größeren Steinen und Wurzeln. Distanzen 50 ... 100 km und 1000 ... 2000 hm pro Tag.

Extem schwer  =  S2 ... S2+, Trails mit Stufen, steileren Passagen bis 70%, Steinen und größeren Wurzeln sowie Serpentinen sind zu erwarten. 60 ... 110 km und 1500 ... 2500 hm pro Tag.

Alpenüberquerungen 

und Umrundungen

Bildbeschreibung

Die Alpenüberquerungen leicht und mittelschwer vom Brennersee zum Gardasee, die Via Claudia von Ehrwald nach Riva del Garda stehen im Jahr 2018 ebenso auf dem Programm, wie die High Lights der Ostalpen, das Bikeerlebnis Rottachsee, der Trailzauber im Vinschgau, der Bikepark Saalbach-Hinterglemm, die Mieminger Kette, als auch die größten Pässe des Giro d' Italia mit dem Rennrad. 

Die Touren erstrecken sich über  2 bis 5 Tage. 


Bildbeschreibung

Fahrtechniktraining

Unser Fahrtechniktraining findet an einem Wochenende Samstag und Sonntag 2018 auf der Schwäbischen Alb statt. Der Schwierigkeitsgrad

wird sich vom Samstag mit einfachen Grundlagen  beginnend zum Sonntag hin steigern, sodass jeder, auch Neueinsteiger ohne Bedenken teilnehmen können.

Es wird in verschiedenen Gruppen gefahren, kein Teilnehmer wird  über- oder unterfordert werden.

Neben einem theoretischen Teil und Übungen in einem Parcour, gehen wir, nachdem wir

ausreichend Sicherheit gewonnen haben, ins Gelände.


Bildbeschreibung